Nascha’s

Aufstehen ist die schwerste Arbeit des ganzen Tages,
die zumeist schon vor dem Frühstück erledigt werden muss.

Aber dann… muss man sich einfach auch mal belohnen!

Am Wochenende am liebsten mal richtig schön frühstücken gehen. Diesmal war ich – übrigens zum ersten Mal – im Naschas. Direkt in der Innenstadt am Petersplatz lässt es sich im Parterre jetzt hübsch speisen – von 7:00 bis 23:00 Uhr gibt es Leckeres, nicht nur Frühstück.

Hidden Kitchen. [Lokaltipp]

Wir testen Folgendes:
Hausgemachte Bagels DIY mit Räucherlachs, rote Rüben- Kren-Frischkäse & Avocado; weiches Ei (ehrlicherweise wurde hier noch ein zweites dazu bestellt 🙂 ) dazu Butterbrot, Schnittlauch, Kresse & Radieschen und das böse Mandel-Nougat Croissant. Einen Verbene-Tee und einen Cappucino.
Zur Auswahl gibt es auch einiges Gesundes bzw Veganes (drei verschiedene Arten an Porridge, Bircher Müsli…). Aber ja… die Wahl ist getroffen.

Eis im Winter. Die Top 5: wo ihr auch jetzt schlemmen könnt!

Schokolade & Vorfreude, Advent & Lebkuchen, Weihnachten & Zimtduft, Eis & Sommer – STOPP!

Eigentlich gehören diese Dinge ja doch irgendwie zusammen… aber Eis & Winter -> JA! WIR WOLLEN! oder ich zumindest…

Die meisten Eisgeschäfte sperren über die Wintermonate zu, weil es offenbar zu wenige Eis-Süchtige gibt… ABER einige haben auch im Herbst und Winter für uns geöffnet und manche davon haben jetzt sogar Winter- bzw Weihnachtssorten im Sortiment!

Wohin also, wenn euch der Eis-Heißhunger packt?
Hier eine Übersicht meiner persönlichen Lieblings-Eisspots der Stadt, die uns auch im Winter treu sind