Guatemala: Antigua. Pacaya. Atitlan.

… hier werde ich jetzt etwas mehr Zeit verbringen und einen Spanisch-Sprachkurs machen. Vermutlich eines der gefährlichsten Länder in die ich reise… aber durch die wenigen Touristen sind die Locals sehr offen und freundlich und die Landschaften unberührt und atemberaubend!
Es gab tolle Highlights wie die heilige Woche (Semana Santa), meine Volunteer Wochen im Hort, Vulkanaufstieg, Kaffee- und Macadamiaplantagen und noch Einiges mehr…