Sumatra #dosomethinggood #charityprojects

Vor einigen Wochen war ich noch in Sumatra… die größte Insel von Indonesien und btw die sechstgrößte Insel der Welt… 😉

Vor etwa 2 Jahren ist eine sehr gute Freundin – Janine – in Folge einer halb-jährigen Asien-Reise – dorthin ausgewandert… warum? verliebt… so schnell kann es gehen…
Mittlerweile ist sie dort glücklich verheiratet und hat einen zuckersüßen Sohn.

Und was ich heute mit euch teilen möchte, ist das, was sie dort tut – dabei handelt es sich nämlich um außergewöhnliche Projekte, die ich auch persönlich direkt unterstütze… wie genau – dazu später mehr.

Janine organisiert eigentlich – mit ihrem Mann – Führungen durch den Dschungel, und andererseits baut sie zwei tolle soziale Projekte auf:

English School – Bukit Lawang Trust Education Center

Die Schule ist für alle Kinder kostenlos (zu der normalen Schule die sie besuchen) und bietet dort ca 2h/Tag die Möglichkeit von gratis Englisch- und zusätzlichem Bildungs-Unterricht.

Zusätzlich werden Ausflüge in die Umgebung organisiert, um die Kinder auch auf Umweltprobleme aufmerksam zu machen.

Gesund essen lernen ist auch ein Thema, das immer wieder mit den Eltern besprochen und erklärt wird und in der Schule gibt es gratis Früchte für die Kiddies.

 

Some weeks ago I was in Sumatra… the biggest island of Indonesia and the 6th biggest island worldwide… 
About two years ago one of my best friends – Janine – moved there… as she fell in love during her asia-trip… in the meantime she is married and has a super sweet son. 

What I want to share with you today is her project there… actually two of them… which I support personally as well. 

Janine organises Jungle Trips in Bukit Lawang and in her ‚free time‘ she built up two great social projects:

English School – Bukit Lawang Trust Education Center
The The school is free for all local kids (additionally to the normal school) and offers free English courses as well as more classes concerning environmental and nutrition issues. 

img_0008-2img_9417-2p3180587

zusätzlich setzt sie sich sehr für Umwelt-Themen ein und hat den zweiten Schwerpunkt auf die Aufklärung gesetzt.

additionally she is envolved with environmental issues and is working on this project:

Butkit Lawang – ‚Care Now‘

Das ist das Projekt, bei dem Janine – gemeinsam mit Lokals – unterwegs durch die Dörfer ist und über die Problematik von Plasitk – hier werden Plastik, Batterien und der gesamte restliche Müll oft einfach verbrannt.

At this project Janine travels – together with a local – through the small villages to inform about plastic issues, as plastic, batteries and the whole trash is being burnt here everyday, as the car that collects the trash is just available at the main streets… 

p3190287p3190291img_9897p3190153
Die Müllabfuhr-Autos fahren nur entlang der Hauptstraßen, und das eher unregelmäßig, so sehen die Leute oft gar keine andere Möglichkeit und kennen es auch nicht anders.
Durch Aufklärung werden Alternativen aufgezeigt, Sammelstellen für Giftstoffe eingerichtet, gratis Totem Bags ausgeteilt, um zu zeigen, dass die Plasticksackerln meist gar nicht notwendig sind. Es wird motiviert mit diesen Stofftaschen auf dem Markt einzukaufen, und die unmengen an Plastiksackerln zu vermeiden, die in Asien sehr verbreitet sind – sogar eine Wasserflasche oder ein Kaugummi usw werden immer mit einem Sackerl hergegeben…

She explains how to avoid plastics, tells about where to collect toxic trash and gives totem bags for free, in order to make them avoid the plastics when shopping at the market. In Asia its super common to use plastics for ANY occation… even when you just buy a bottle of water you will get a plastic… so people get aware of things they never heard about before. 

p3180650p3180950img_9795
Die Dörfer sind oft nur schwer zu erreichen und die Wege können auch schon mal zur Herausforderung werden…

Often it can be really tricky to reach the villages…

img_9189

Als ich zu Besuch war, habe ich mir das direkt vor Ort angesehen und finde es unglaublich toll umgesetzt – ich bin froh ein Projekt unterstützen zu können, von dem ich weiß, dass meine Unterstützung gebraucht und zu 100% dort eingesetzt wird, wo es auch gebraucht wird.

When i was there i loved the way how she does it and i’m so glad to help her at a project where all the support comes to the ones who really need it – to 100%.

img_9937
Um meinen Beitrag zu leisten, hatte ich folgende Idee zur Unterstützung:

Schon in Wien habe ich drei einfache Designs für Totem Bags gemacht, die wir vor Ort gemeinsam mit Lokals umgesetzt haben.

Vorab hat Janine schon den Stoff in der Hauptstadt – die etwa 3h entfernt liegt – besorgt.

Gemeinsam ging es dann zu Wati, eine Näherin im Dorf, die dann aus dem Stoff 100 Taschen begonnen hat zu nähen. Die restlichen konnte ich mir direkt auch noch anschauen!

In order to help her more sustainable, i made some designs for tourist totem bags which we produced locally. 

Janine bought the material before – in Medan, the capital of sumatra, and together we went to Wati, who was sewing all the 100 bags… 

img_9676img_9656img_9639

Zusammengepackt mit den fertigen Taschen ging es dann in den Nachbars-Ort nach Bohok, um dort den Druck in Auftrag zu geben. Die Designs wollten sie nie in elektronischer Form… an diesem Punkt habe ich mich doch sehr gewundert, wie das gehen soll… aber gut…

With all the bags we made the way to Bohok to get the print on it. The didn’t want to have the electronic version… i was a bit confused but curious how this could work out… 

p3180533

Eine Woche später haben wir die Totem Bags wieder abgeholt – gut, sie sehen anders aus als ursprünglich geplant, aber ohne elektronischer Form, hätte mich auch irgendwie gewundert, wie das klappt.

Während die Hälfte vor Ort geblieben ist, um an Touristen weiterverkauft zu werden und den Umsatz dann an die Einrichtung gespendet zu werden, habe ich 50 Stück mit nach Wien genommen… die jetzt darauf warten, als Weihnachtsgeschenk unter dem Christbaum zu landen…

One week later we could pick the bags up and okay – the look a bit different now but still super nice.
Half of the bags are there to sell them to tourists – the money earned can be used for new projects and things that are needed. 
The other half is in my flat and is waiting that it gets a new owner… or to lie under the christmas tree as a present… 

img_9986
An dieser Stelle mein Aufruf an euch:
Werdet ein Teil des Projekts, kauft ein (Weihnachts)Geschenk – eine Tasche kann man IMMER BRAUCHEN! – und untersützt es mit einer frei wählbaren Spende für eine Tasche. Diese kommt direkt und 1:1 nach Sumatra, um dort zB noch mehr Sammelstellen einzurichten, Schulmaterialen einzukaufen und noch viel viel mehr vor Ort zu finanzieren, was gerade gebraucht wird…

Gebt euch einen Ruck – einfach ein kurzes mail oder Kommentar (oder über Facebook oder über Instagram…) und ich melde mich gerne mit Details bei euch!
Danke für eure Unterstützung!! <3 #spreadthelove

 

So here i have to say:
be part of it, buy a (christmas)present – you can ALWAYS need a bag! 
With a donation for the bag you can make a great contribution and make a change – some school materials can be bought, more collecting spots for toxic trash can be built up and much more!! 

Just write a comment, a mail, a message on instagram or facebook and i will let you know the details! 
Thank you so much! <3 #spreadthelove

 

One thought on “Sumatra #dosomethinggood #charityprojects

  1. Tolle Einblicke abseits der Touristenströme und coole Projekte! Das mit den Sackerln finde ich auch eine gute Idee, und sie schaun auch ganz süß aus – muss ich mir demnächst mal näher ansehen 😉

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website